Kontakt

Ansprechpartner
Maik Hünefeld
Telefon
+49 241 4 13 20-282
Telefon
E-Mail schreiben

CHEMPARK – Krefeld-Uerdingen

Standort-Visualisierung des geplanten Gas- und Dampfkraftwerk Krefeld

Der Bau eines Kraftwerks stellt hohe Anforderungen an einen Standort. Gleichwohl muss auch das Kraftwerk Bedingungen erfüllen, um nachhaltig und verträglich am Standort seinem Zweck zu entsprechen. Für den Standort im CHEMPARK Krefeld-Uerdingen spricht die unmittelbare Nähe zu den Kunden. Zu nennen sind hier in erster Linie die Unternehmen des CHEMPARK und die Stadtwerke Krefeld. Es ist geplant, dass der CHEMPARK von der insgesamt erzeugten Kraftwerksnettoleistung von 1.200 Megawatt rund 500 Megawatt der erzeugten Energie aus dem neuen Kraftwerk bezieht. Damit wird bereits mehr als ein Viertel der erzeugten Energie direkt vor Ort abgenommen. Durch die unmittelbare Nähe zum Kunden kann kontinuierlich Dampf für die Produktionsbetriebe des CHEMPARK ausgekoppelt werden. Die Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung ist somit ein zentraler Standortvorteil des GuD-Kraftwerks. 

Die Errichtung des GuD-Kraftwerks erfolgt auf einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche, die unmittelbar an den Chemiepark angrenzt und deren großzügige Platzverhältnisse eine kostengünstigen Kraftwerksbau erlaubt. Letztlich stellen die bereits vorhandene Gasversorgung sowie die gute Netzinfrastruktur hervorragende Rahmenbedingungen dar. 

Standort CHEMPARK Krefeld-Uerdingen
Flächenbedarf ca. 8 Hektar
Arbeitsplätze (während der Bauphase) bis zu 1.000
Arbeitsplätze (während der Betriebsphase) ca. 60 dauerhaft Beschäftigte direkt im Kraftwerk und weitere bei Zulieferern in der Region, z. B. Dienstleistungen, Instandhaltung, Wartung